Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Außerdem aktuell

Von – 19. August 2014

100.000 Euro von der Fernsehlotterie für Frauen in Frankfurt

Die Deutsche Fernsehlotterie fördert das „Zentrum für Frauen“ der Diakonie Frankfurt mit 100.000 Euro. Am kommenden Sonntag präsentiert Einrichtungsleiterin Karin Kühn im Fernsehen die Gewinnzahlen.

Karin Kühn, die Leiterin des Zentrums für Frauen am Alfred-Brehm-Platz, präsentiert am Sonntag die Gewinnerinnen und Gewinner der Fernsehlotterie. Foto: Ilona Surrey

Karin Kühn, die Leiterin des Zentrums für Frauen am Alfred-Brehm-Platz, präsentiert am Sonntag die Gewinnzahlen der Fernsehlotterie. Foto: Ilona Surrey

In dem Haus am Alfred-Brehm-Platz finden Frauen in den verschiedensten Lebenslagen Beratung und Unterstützung: Bei Wohnungslosigkeit, bei Schwangerschaftskonflikten, bei Verschuldung, wenn sie aus der Prostitution aussteigen möchten, wenn sie sich qualifizieren möchten, oder wenn sie Probleme haben, mit ihren Kindern zurecht zu kommen. Am Zoo gibt es nicht nur Beratung, sondern auch Kurse und einen Tagestreff.

100.000 Euro für die Ausstattung des Zentrums hat jetzt die Deutsche Fernsehlotterie gespendet. Am kommenden Sonntag, 24. August, wird die Arbeit des Zentrums zur besten Sendezeit in der ARD vorgestellt: um 18.49 Uhr und um 19.59 Uhr, um ganz genau zu sein. Und Einrichtungsleiterin Karin Kühn wird dann die Gewinnzahlen präsentieren.

 

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 19. August 2014 in der Rubrik Lebenslagen, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Relevante Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.