Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

Von – 1. Oktober 2005

„Verleiblichung des Glaubens“

Von der „Domina“ eines evangelischen Damenstifts bis zur Theologieprofessorin reicht die Reihe von 36 Frauen, die das deutsche Luthertum im späten 19. und 20. Jahrhundert entscheidend geprägt haben und deren Biografien jetzt in einem dicken Buch erschienen sind. In Auftrag gegeben hat das Werk die Historische Kommission des Deutschen Nationalkomitees des Lutherischen Weltbundes, und sie hat damit das schiefe Bild wieder gerade gerückt, das entstanden war, nachdem 1998 ihr Band „Profile des Luthertums“ erschienen war – mit 35 Männern und nur einer einzigen Frau.

Dem „Männerbuch“ folgte also nun ein „Frauenbuch“ – aber damit sind die Parallelen auch schon am Ende. Denn während die „bedeutenden Lutheraner“ vor allem für ihre geistes- und theologiegeschichtlichen Ideen gewürdigt wurden, stehen bei den „bedeutenden Lutheranerinnen“ ihre praktischen Lebensleistungen im Vordergrund. Natürlich gab es früher auch nur wenige Theologinnen, dafür aber viele Religionspädagoginnen, Diakonissen oder Pfarrfrauen. Aber fast allen Portraitierten, auch den Schriftstellerinnen und Philosophinnen, war eine Verbindung von Theorie und Praxis wichtig, die „Verleiblichung des Glaubens“, wie die Herausgeberin Inge Mager im Vorwort schreibt.

Eher zwiespältig standen viele der tendenziell eher konservativen evangelischen Frauen zur Frauenemanzipation, einige von ihnen waren jedoch klar feministisch engagiert. Vergleichsweise einig und sehr phantasievoll waren die Protestantinnnen dagegen in ihrem tatkräftigen sozialen Engagement, das einen großen Anteil der Biografien ausmacht.

Frauenprofile des Luthertums. Lebensgeschichten im 20. Jahrhundert. Gütersloher Verlagshaus (2005) 39,95 Euro.

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 1. Oktober 2005 in der Rubrik Gott & Glauben, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Dr. Antje Schrupp ist geschäftsführende Redakteurin von Evangelisches Frankfurt. Die Journalistin und Politikwissenschaftlerin bloggt auch unter www.antjeschrupp.com.

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.