Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

1. April 2007

Ausstellung zu Mobbing: Wenn keiner grüßt

Mit einer Ausstellung und zahlreichen Veranstaltungen wollen die Frankfurter Kirchen im April das Thema „Mobbing“ ins Gespräch bringen. „Wenn keiner grüßt und alle schweigen…“ ist das Thema der Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 19. April, um 18 Uhr im Haus am Dom, Domplatz 3 mit einem Vortrag von Ursula Engelen-Kefer, der früheren Vize-Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes.

Im Zentrum der Reihe steht eine Ausstellung, die vom 19. April bis 6. Mai im Haus am Dom gezeigt wird. Vorträge in dieser Zeit beschäftigen sich mit gesundheitlichen Auswirkungen von Mobbing, hilfreichem Umgang mit Konflikten am Arbeitsplatz, individuellen und gemeinschaftlichen Lösungsstrategien sowie Anleitungen zum konstruktiven Streiten. Über das komplette Programm informiert eine Broschüre, die auch im evangelischen Info-Center am Börneplatz erhältlich ist, sowie die Internetseite: www.wenn-keiner-gruesst.de.

Antje Schrupp

Artikelinformationen

Beitrag veröffentlicht am 1. April 2007 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.