Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

1. April 2007

Karfreitag erinnern, Auferstehung feiern

Andachten, Osterfeuer, Musik: am ersten Aprilwochenende begehen christliche Gemeinden in der ganzen Stadt Ostern. Zum Gedenken an die Kreuzigung Jesu gibt es am Karfreitag, 6. April, vielerorts nicht nur Gottesdienste, sondern auch Konzerte. Vor allem Heinrich Schütz ist zu hören – seine Johannespassion erklingt um 15 Uhr in der Osterkirche, Mörfelder Landstraße 214, die Matthäuspassion um 18 Uhr in der Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 1.

Am frühen Ostermorgen, Sonntag, 8. April, feiern manche Gemeinden schon um 6 Uhr morgens die Auferstehung Jesu, meist mit anschließendem Frühstück – zum Beispiel in Berkersheim, Oberrad oder in der Alten Nikolaikirche am Römerberg. Andere Gemeinden laden am späten Samstagabend zum Osternachtsgottesdienst ein. Die genauen Termine für alle Frankfurter Gemeinden stehen im Internet unter www.frankfurt-evangelisch.de.

Antje Schrupp

Artikelinformationen

Beitrag veröffentlicht am 1. April 2007 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.