Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

1. Juli 2007

„Soziales am Bau“ als Zukunftsidee

Dass das neue Restaurant „Stella del Mare“ in Königswinter so gut anlief, darüber freut sich jetzt der „Familienmarkt“ in Bornheim: Tanja Linden, die zufriedene Inhaberin, beschloss nämlich, einen Anteil der Baukosten für einen guten Zweck zu spenden – 1500 Euro für das von Diakonie und Caritas getragene Second-Hand-Kaufhaus, wo bedürftige Menschen zu günstigen Preisen einkaufen können.

„Soziales am Bau“ nennt das die Frankfurter Innenarchitektin Susanne Leson, die das „Stella del Mare“ gestaltet und die Spende

ihrer Auftraggeberin an den Familienmarkt“ vermittelt hat – eine soziale „Abwandlung“ des alten Prinzips, wonach ein fester Anteil der Baukosten für „Kunst am Bau“ verwendet werden soll. Leson will in Zukunft auch anderen Kundinnen und Kunden solche Unterstützungsprojekte vorschlagen.

Den Familienmarkt kann man mit Kleider- und Möbelspenden unterstützen. Informationen unter Telefon 90436780.

p(autor). Antje Schrupp

Artikelinformationen

Beitrag veröffentlicht am 1. Juli 2007 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.