Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

1. Dezember 2007

Stadtdekanat geplant

p(einleitung). Evangelische Kirche soll neu strukturiert werden

Die evangelische Kirche in Frankfurt plant eine neue Struktur. Statt wie derzeit vier Dekanate, die die regionalen kirchlichen Angebote gestalten, sowie einem Evangelischen Regionalverband als Träger der kirchlichen Verwaltung, des Kirchenvermögens und der stadtweiten Einrichtungen soll es ab 2010 nur noch ein großes Stadtdekanat geben. Diesen Vorschlag hat eine Arbeitsgruppe jetzt vorgelegt. In den kommenden Monaten werden Gemeinden, Dekanatssynoden und das Frankfurter Kirchenparlament über das Modell beraten und dazu Stellung nehmen. Kommt ein positives Votum zustande, muss noch die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau darüber entscheiden. Nach den vorgelegten Plänen soll das neue Stadtdekanat von einem Vorstand aus zwölf Personen geführt werden: Fünf Pfarrern oder Pfarrerinnen, darunter der Stadtdekan oder die Stadtdekanin, sowie sieben Nicht-Theologen, darunter der oder die Präses. Dieser neue Dekanatsvorstand ist dann gleichzeitig der Vorstand des Regionalverbandes mit dem Dekanatspräses als dessen Vorstandsvorsitzendem. Damit dieses Ehrenamt nicht überbelastet wird, steht ihm ein hauptamtliches Mitglied zur Seite, das für Finanzen, Organisation und Verwaltung zuständig ist. Gewählt würde der Vorstand von einem Kirchenparlament, in das alle Gemeinden Delegierte entsenden.

p(autor). Antje Schrupp

Artikelinformationen

Beitrag veröffentlicht am 1. Dezember 2007 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.