Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

1. März 2008

Für mehr Kontrolle

p(einleitung). Kessler: „An den Börsen fehlt die Ethik“

„Geld regiert die Welt, dieser Satz war noch nie so zutreffend wie heute.“ Scharfe Kritik am heutigen Weltwirtschaftssystem übte der Wirtschaftswissenschaftler und „Publik Forum“-Chefredakteur Wolfgang Kessler. Auf Einladung der Frankfurter Studierendengemeinden hielt Kessler einen Vortrag über wirtschaftsethische Fragen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „kapital global“ auf dem Campus Bockenheim.

Seit den 1990er-Jahren könne „jede Geldmenge in jedes Land der Erde transferiert werden“. An den Börsen fehle jedoch ein ethisches Bewusstsein: „Gefragt wird nur nach Geldsummen, nicht, woher sie stammen und wohin sie fließen“, so Kessler. Lagen die Rendite-Erwartungen an der Börse in den 1970er Jahren noch bei 3 bis 4 Prozent pro Jahr, seien es heute bis zu 25 Prozent. „Betriebe werden geschlossen, weil die schwarzen Zahlen nicht schwarz genug sind.“

Für Kessler gibt es daher keine Alternative zu weltweiten gemeinsamen Regeln: „Wenn die Wirtschaft global wird, muss auch die Politik global werden.“ Der Finanzexperte sprach sich für eine Börsenumsatzsteuer von einem halben Prozent aus. Ferner seien weltweit ethische Mindeststandards für Börsengeschäfte und die Kontrolle von Steueroasen notwendig.

Das Bewusstsein einiger Anleger in Deutschland habe sich in den letzten Jahren allerdings verändert, betonte Kessler. So gebe es einen Boom bei so genannten „ethischen“ Geldanlagen, die zum Beispiel garantieren, dass kein Geld in waffenproduzierende oder umweltschädliche Unternehmen investiert wird. Unter den Studierenden stieß die Veranstaltung auf hohe Resonanz. Die Geografie-Doktorandin Christiane Döll etwa hat 2005 eine „ökologische Riester-Rente“ abgeschlossen: „Der Vortrag hat mir bestätigt, dass ich einen kleinen Beitrag in die richtige Richtung geleistet habe.“ Mehr Infos unter „www.global.kircheamcampus.de“:http://www.global.kircheamcampus.de.

p(autor). Antje Kroll

Artikelinformationen

Beitrag veröffentlicht am 1. März 2008 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.