Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

1. Mai 2008

Neue „Stolpersteine“ in Frankfurt

Insgesamt 61 neue „Stolpersteine“ zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus hat der Künstler Gunter Demnig im April in Frankfurt verlegt. Unter anderem erinnert jetzt in Praunheim ein solcher in den Bürgersteig eingelassener Stein an den von den Nazis hingerichteten Gewerkschafter Albrecht Ege. In Fechenheim wird in Alt-Fechenheim 89 und 105 und in der Martin-Böff-Gasse 5 an sieben jüdische Bürgerinnen und Bürger erinnert.

Vor dem DGB-Haus in der Wilhelm-Leuschner-Straße wurde eine „Gedenkleiste“ aus Anlass des 75. Jahrestages der Zerschlagung der Gewerkschaften durch die Nazis verlegt. Weitere Steine erinnern an jüdische Sportler (Finkenhofstraße 23), sowie an ein Euthanasieopfer (Markt 44). Auch in der Eschersheimer Landstraße 13, im Gärtnerweg 2 und Am Rödelheimer Wehr 4 wurden Stolpersteine verlegt.

p(autor). Antje Schrupp

Artikelinformationen

Beitrag veröffentlicht am 1. Mai 2008 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.