Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

1. April 2009

Ausstellung: Nach der Natur

Im 20. Jahrhundert spielte „die Natur“ in der Politik eine große Rolle – angefangen von ihrem Missbrauch durch die rassistischen Ideologien der Nazis bis hin zur großen Sehnsuchtsträgerin in der Umweltbewegung der 1980er Jahre. Wie aber sieht es im 21. Jahrhundert mit dem Naturbegriff aus? Ist es überhaupt noch sinnvoll, von „der Natur“ zu sprechen? Oder haben die Menschen den Zustand des Natürlichen nicht längst hinter sich gelassen?

Mit solchen Fragen beschäftigt sich eine Ausstellung unter dem Titel „Nach der Natur“ vom 8. April bis 4. Juni in der Evangelischen Stadtakademie am Römerberg 9. Gezeigt werden Arbeiten von Nathalie Grenzhaeuser, Caroline von Grone, Reiner Maria Matysik und Vroni Schwegler. Über die „Informatisierung der Natur“ spricht der Philosoph und Wissenschaftstheoretiker Klaus Mainzer von der Universität München am Dienstag, 5. Mai, um 19.30 Uhr.

p(autor). Antje Schrupp

Artikelinformationen

Beitrag veröffentlicht am 1. April 2009 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.