Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

1. September 2009

„Grenzland“ – 20 Jahre nach dem Mauerfall

Zum 20. Jahrestag des Mauerfalls lädt die Evangelische Stadtakademie zu einer Veranstaltungsreihe über „Deutsche Realitäten“ ein. Junge Poetinnen und Poeten aus Hessen und Sachsen stellen ihre Texte bei einem Poetry-Slam am Donnerstag, 10. September, dem Publikum zur Bewertung vor. Der Schriftsteller Peter Wawerzinek aus dem ehemaligen Ost-Berlin erzählt am Dienstag, 15. September, davon, wie er im Alter von fünfzig Jahren seine Mutter im Westen gesucht und gefunden hat.

„Als die Mauer fiel“ ist Thema eines Erzählcafés am Donnerstag, 24. September, bei dem Frankfurterinnen und Frankfurter anderer Nationalitäten sich an die Ereignisse vor zwanzig Jahren erinnern. Über die Vorgeschichte der „protestantischen Revolution“, die zur Wende geführt hat, berichtet schließlich der Theologe und Biologe Hans-Jürgen Misselwitz, der in der DDR-Bürgerrechtsbewegung aktiv war, am Donnerstag, 1. Oktober. Alle Veranstaltungen finden in der Evangelischen Stadtakademie, Am Römerberg 9, statt und beginnen um 19.30 Uhr.

Die Reihe wird begleitet von einer Ausstellung internationaler Künstlerinnen und Künstler zum Thema „Grenzland“, die bis zum 13. Oktober in den Räumen der Stadtakademie zu sehen ist. Unter dem Motto „Grenzenlos? – Über heillose und heilsame Grenzen“ steht zudem ein Gottesdienst am Sonntag, 13. September, um 10 Uhr in der Katharinenkirche an der Hauptwache.

p(autor). Antje Schrupp

Artikelinformationen

Beitrag veröffentlicht am 1. September 2009 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.