Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

Von – 1. April 2010

Passion 2010: Geschnitzte Colts in Weißfrauen

„Don’t take your guns to town“ (Bring deine Waffen nicht in die Stadt) ist der Titel einer Aus­stellung, die der Künstler Peter Sauerer für die Weißfrauen Diakoniekirche im Bahnhofsviertel konzipiert hat. Die gezeigten Objekte sind unter anderem sieben Pistolen, die auf den ersten Blick naturgetreu aussehen, in Wahrheit aber aus Holz geschnitzt, bemalt, in Einzelteile zerlegt und mit Schnüren wieder zusammengenäht sind. Überraschend reagiert auch der zunächst konventionell scheinende Opferstock, wenn man Geld in ihn hinein wirft.

Die Ausstellung ist Teil einer Veranstaltungsreihe zur Passionszeit. Ein Mittagsgebet mit Orgelmusik von Paul Hindemith und anschließender Samowar-Bar findet am Freitag, 26. März, um 12 Uhr statt. Der Film „Das Evangelium nach Matthäus“ von Pier Paolo Pasolini wird am Dienstag, 30. März, um 19 Uhr gezeigt. Am Gründonnerstag, 1. April, gibt es um 20 Uhr ein Nachtmahl mit Brot, Wein und einer Lesung, und am Karfreitag, 2. April, folgt um 10 Uhr ein Diakoniegottesdienst mit Pfarrer Michael Frase. Die Ausstellung in der Diakoniekirche, Gutleut-/Ecke Weserstraße, kann noch bis zum 30. April besichtigt werden. Sie ist immer montags bis freitags von 12 bis 16 Uhr geöffnet.

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 1. April 2010 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Dr. Antje Schrupp ist geschäftsführende Redakteurin von Evangelisches Frankfurt. Die Journalistin und Politikwissenschaftlerin bloggt auch unter www.antjeschrupp.com.

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.