Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

Von – 17. März 2011

Rat der Religionen gegen Populismus im Wahlkampf

Für einen nicht diskriminierenden Wahlkampf hat sich der Rat der Religionen ausgesprochen. Auch in Frankfurt sei auf manchen Plakaten die Kommunalwahl im Anschluss an die so genannte „Sarrazin-Debatte“ zu „populistischen und diskriminierenden Zwecken genutzt“ worden.

Mit Sorge beobachten die Vertreter und Vertreterinnen der Religionsgemeinschaften, „dass die Zustimmung zu diskriminierenden Haltungen, insbesondere gegenüber muslimischen Bürgerinnen und Bürgern, in Teilen der Bevölkerung zunimmt“. Der politische Diskurs um Integration werde häufig „islamisiert“, indem man Probleme und Konflikte allein auf die religiöse Identität von Einzelnen oder Gruppen reduziere. Die Kommunalpolitik müsse sich aktiv gegen solche Diffamierungen einsetzen.

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 17. März 2011 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Dr. Antje Schrupp ist geschäftsführende Redakteurin von Evangelisches Frankfurt. Die Journalistin und Politikwissenschaftlerin bloggt auch unter www.antjeschrupp.com.

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.