Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

Von – 26. August 2011

Gedenken an den 11. September

In diesem Jahr am 11. September ist es zehn Jahre her, dass knapp 3.000 Menschen bei den terroristischen Anschlägen auf das World Trade Center in New York, auf das Pentagon in Washington und beim Flugzeugabsturz bei Shanksville ihr Leben lassen mussten. Mit Gottesdiensten, Andachten und Konzerten gedenkt die evangelische Kirche in Frankfurt den Opfern und der Folgen.

Ein Gedenkkonzert zur Erinnerung an die Terroranschläge vom 11. September in New York und Washington findet am 10. Jahrestag der Katastrophe, Sonntag, 11. September, um 18 Uhr in der Katharinenkirche an der Hauptwache statt (8/6 Euro). Martin Lücker spielt Orgelwerke von Duruflé, Schnaus, Bach, Gerhardt und Liszt. Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung, Lutz Raettig als Vertreter des Magistrats der Stadt Frankfurt und Konsul Philip Franz Seitz vom Amerikanischen Generalkonsulat werden Grußworte sprechen.

Auch in vielen anderen Gemeinden gibt es Gedenkveranstaltungen:

Kurze Andachten zur Erinnerung finden in der Alten Nikolaikirche am Römerberg um 14.46, 15.03, 15.37 und 16.03 Uhr statt, also jeweils zur genauen Uhrzeit der Anschläge. Die Kirche ist den ganzen Sonntag geöffnet.

„In Memoriam 9/11“ heißt ein Musikgottesdienst um 10 Uhr in der evangelischen Sankt Jakobskirche, Kirchplatz 9, Bockenheim. Werke von Bach, Bruckner, Martin und anderen spielt die Kantorei Sankt Jakob unter der Leitung von Gerhard Löffler an der Orgel.

Ilona Klemens, Pfarrerin für interreligiösen Dialog, hält einen Gottesdienst um 10 Uhr in der Unterliederbacher Stephanuskirche, Liederbacher Straße 36b, der musikalisch von der Kantorei Unterliederbach und Höchst gestaltet wird.

Um 10 Uhr feiert die Evangelische Dreikönigsgemeinde einen Abendmahlsgottesdienst mit Friedensgebet für die Nationen in der evangelischen Dreikönigskirche am Sachsenhäuser Ufer. Orgel spielt Andreas Köhs.

Ein Friedensgottesdienst um 10 Uhr in der Evangelischen Französisch-reformierten Gemeinde, Eschersheimer Landstraße 393 fragt nach Möglichkeiten der Verständigung zwischen Christen und Muslimen. Naime Cakir vom „Abrahamischen Forum in Deutschland“ wird im Gottesdienst eine Erklärung zum 11. September aus diesen bundesweiten Gesprächforums zwischen Muslimen, Juden und Christen vorlesen.

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 26. August 2011 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Artikel "Gedenken and den 11. September" anhören

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.