Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

12. Februar 2012

Händels Oratorium „Saul“ in szenischer Aufführung

Foto: Rolf Oeser

Michael Graf Münster (Foto), Kantor an der Katharinenkirche an der Hauptwache, bereitet derzeit mit der Kantorei St. Katharinen und in Kooperation mit der Gesangsabteilung der Frankfurter Musikhochschule eine szenische Aufführung von Händels Oratorium „Saul“ vor. Unter der Regie von Laurie Reviol wird das alttestamentliche Drama des israelitischen Königs, der um seinen Thron fürchtet und seinen Schwiegersohn David töten will, nicht nur musikalisch, sondern auch szenisch dargeboten – genau wie zu Händels Zeiten, als die Oratorien in Theatern aufgeführt wurden (mit Ausnahme des Oratoriums „Messias“, das keine Handlung hat). Premiere ist am Sonntag, 25. März, um 20 Uhr. Karten zu 10-25 Euro gibt es über www.stk-musik.de und bei Frankfurt Ticket in der B-Ebene der Hauptwache. Eine weitere Aufführung findet am Montag, 26. März, statt.

Artikelinformationen

Beitrag veröffentlicht am 12. Februar 2012 in der Rubrik Kultur, Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Artikel "Händels Oratorium Saul in szenischer Aufführung" anhören

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.