Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

Von – 12. Februar 2012

Weniger Gewalt in Familien

Einen Rückgang von Gewalt in Familien hat der Kriminologe Christian Pfeiffer beobachtet. Beim Neujahrsempfang des hessen-nassauischen Polizeipfarramtes in der Jugendkulturkirche Sankt Peter sagte der Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, bei einer aktuellen Studie hätten über 50 Prozent der Befragten angegeben, sie seien völlig gewaltfrei erzogen worden. Das seien doppelt so viele gewesen wie 1992.

Pfeiffer führte das auf das 2000 erlassene „Züchtigungsverbot“ sowie das 2002 in Kraft getretene Gewaltschutzgesetz zurück, aber auch auf frühe soziale Hilfen. Allerdings böten diese Forschungsergebnisse keinen Anlass, die Hände in den Schoß zu legen. In streng religiösen, freikirchlichen Familien sei die Rate der geschlagenen Kinder angestiegen, und auch in türkischen Familien seien vor allem Jungen oft Gewalt ausgesetzt.

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 12. Februar 2012 in der Rubrik Lebenslagen, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Artikel "Weniger Gewalt in Familien" anhören

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.