Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

Von – 5. März 2013

Fachkräfte finden ist das Wichtigste

Evangelische Trägerverbünde von Kitas und Krabbelstuben aus acht deutschen Großstädten kamen in Frankfurt zu einer Konsultation zusammen.

Austausch am Konferenztisch: Aus acht deutschen Großstädten kamen evangelische Trägerverbünde von Kitas und Krabbelstuben in Frankfurt zusammen. Foto: oea

Austausch am Konferenztisch: Aus acht deutschen Großstädten kamen evangelische Trägerverbünde von Kitas und Krabbelstuben in Frankfurt zusammen. Foto: oea

Ziel der Konferenz sei gewesen, „eine Plattform für den Informationsaustausch zu schaffen“, sagte der Leiter des Arbeitsbereichs Kindertagesstätten im Diakonischen Werk Frankfurt, der das Treffen initiiert hatte. Die Fragen und Themenstellungen, die die Verantwortlichen beschäftigen, seien bundesweit ähnlich, auch wenn sich die kommunalen Strukturen, die Gesetzeslage in den einzelnen Bundesländern und die Finanzierungssituation zum Teil erheblich unterscheiden.

Die Gewinnung von Fachkräften steht bei allen Trägern an zentraler Stelle. Die vorgestellten Maßnahmen reichten von der Zusammenarbeit mit Fachschulen und Stipendien für Studierende über die Anwerbung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Ausland bis hin zu Hilfe bei der Wohnungssuche. Entscheidend sei es, die Mitarbeitenden auch langfristig zu binden durch eine Kultur der Wertschätzung und Angebote wie attraktive Fort- und Weiterbildungen, Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die Herausforderungen, die sich für kirchliche Träger im Hinblick auf Personalgewinnung und -verwaltung, Finanzverwaltung und Bauerhaltung stellen, bei immer schwerer von einer einzelnen Kirchengemeinde zu bewältigen. Trägerverbünde könnten professioneller agieren und seien politisch einflussreicher. Gleichzeitig sei jedoch gerade die Verbindung von Kita und Gemeinde und die Verwurzelung im Stadtteil eine der Stärken evangelischer Kitas. Eine zweite  Konsultation soll Anfang 2014 stattfinden.

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 5. März 2013 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe , .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.