Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

Von – 31. März 2013

Mitsingen bei einem interreligiösen Chorprojekt

Bei einem gemeinsamen interreligiösen Chorprojekt wollen christliche und jüdische Sängerinnen und Sänger den alttestamentlichen Psalm 23 erarbeiten.

Zum Mitsingen sucht der Projektchor insbesondere noch Männerstimmen. Foto: Rolf Oeser

Zum Mitsingen sucht der Projektchor insbesondere noch Männerstimmen. Foto: Rolf Oeser

Der Psalm mit dem Anfang „Der Herr ist mein Hirte“ spielt in beiden Religionen eine wichtige Rolle und wurde von Komponisten beider Religionen vielfach vertont . Die Leitung haben Kantorin Bettina Strübel und Vorbeter Daniel Kempin vom Egalitären Minjan der Jüdischen Gemeinde.

Gebraucht werden ins gesamt vierzig Sängerinnen und Sänger – Interessierte können sich bis 10. April unter 069 17415260 oder anmeldung@roemer9.de melden.

Sie sollten Noten lesen können und auch schon einige Singerfahrung haben. Einstudiert werden unter anderem eine Kantate von Johann Sebastian Bach zum Psalm, eine Vertonung des Berliner jüdischen Komponisten Louis Lewandowski sowie eine von Leonard Bernstein.

Ausdrücklich zum Mitsingen eingeladen sind auch Menschen anderer Religionen. Das Stück wird dann am 17. Juni öffentlich aufgeführt, begleitet von rabbinischen und christlichen Texten.

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 31. März 2013 in der Rubrik Kultur, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.