Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

Von – 28. Dezember 2015

Sei fruchtbar und genieße dich!

Die Bibel ist voll traumhaft schöner Wünsche. Da ist etwa der Wunsch, sich nicht verschämt zurückzuhalten, sondern voller Freude auszubreiten.

kirschbluete_foto_von_georg_magirius

Großmut. Foto: Georg Magirius

„Sei bescheiden und begnüge dich!“ Das wünscht die Bibel nicht. Stattdessen soll man wachsen und an Größe gewinnen: „Seid fruchtbar und mehret euch“, heißt es am Anfang der Bibel. Deswegen muss ich mich nicht gleich zum Mittelpunkt der Welt machen.

Wer ständig in den Spiegel sieht, wird nicht schön, sondern fängt zu schielen an. Aber es gibt eine viel größere Gefahr, glaube ich, nämlich schlecht von sich zu denken. Viele leiden, weil sie klein gemacht werden. Die Bibel aber ermuntert zum Großmut, dem Mut, zu seiner Größe zu stehen.

Sich zu mehren, kann heißen, Kinder zu bekommen. Es allein so zu sehen, fände ich ziemlich unfruchtbar. Bedeutende Figuren wie Jesus oder der Apostel Paulus hatten keine Kinder. Fruchtbar sein bedeutet, sich als einen Menschen zu sehen, der genießbar ist. Ich darf mich ausbreiten.

Ein fruchtbarer Mensch löst Freude aus. Denn Früchte leuchten. Manchmal allerdings sieht man nicht, dass andere sich über einen freuen. Dann zweifle ich am Geschmack der eigenen Früchte. Aber vielleicht sind andere dennoch beglückt? Denn viele staunen still wie Kinder, wenn sie bemerken, wie stark ein Mensch gewachsen ist.

Von Georg Magirius erscheint im Februar das Buch „Gute Wünsche aus der Bibel“, Herder Verlag, Freiburg im Breisgau 2016.

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 28. Dezember 2015 in der Rubrik Meinungen, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Georg Magirius ist Theologe und Schriftsteller und Kolumnist bei "Evangelisches Frankfurt". Mehr unter www.georgmagirius.de.

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.