Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

21. März 2016

Shoppen ohne Geld

Das Problem ist bekannt: Es gibt viel zu viele Klamotten auf der Welt, das führt zu Ressourcenverschwendung und Ausbeutung. Doch was ist die Alternative? Müssen umweltbewusste Menschen jede Jeans und jeden Pulli solange tragen, bis sie verschlissen sind, auch wenn sie das Teil schon lange über haben? Keineswegs: Immer öfter gibt es Kleidertauschparties – hier zum Beispiel beim Evangelischen Stadtjugendparramt – bei denen man die noch guten, aber inzwischen ungeliebten Hosen, Blusen und Shirts abgeben und sich dafür mit neuen Teilen eindecken kann.

Foto: Ilona Surrey

Artikelinformationen

Beitrag veröffentlicht am 21. März 2016 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.