Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

Von – 27. Mai 2016

Chancen des Alters

Frauen als Protagonistinnen einer neuen Alterskultur: Ein Buch über das „Voralter“ zwischen 60 und 80. 

Jahre, die uns geschenkt sindIst die älter werdende Gesellschaft Anlass für ein Horrorszenario, wie es in manchen Medien dargestellt wird? Nein, meint Erni Kutter, und beleuchtet in ihrem Buch verschiedene Aspekte des „Voralters“, wie sie die Zeitspanne zwischen 60 und 80 Jahren nennt, wobei sie sich besonders an Frauen richtet.

Innere Bilder hätten einen großen Einfluss darauf, ob Menschen das Alleinsein im Alter oder die Erfahrungen mit schwerer Krankheit nur als Einschränkung erleben oder auch als Auslöser von Reifungsprozessen. Bedürftigkeit sei „ein menschlicher Normalzustand“, schreibt sie. Sich das bewusst zu machen, macht es unter Umständen auch leichter, bei nachlassenden Kräften von anderen Hilfe anzunehmen.

Das Buch gehört nicht zur Ratgeber-Literatur mit Tipps für gutes Altern. Die Autorin geht vielmehr von sich selbst aus und erzählt, was ihr bei ihren eigenen Erfahrungen mit Krankheit und Nähe zum Tod geholfen, was den Genesungsprozess ihres kranken Körpers und ihrer versehrten Seele unterstützt hat.

Was das Handeln in der Welt angeht, so spricht sie vor allem älteren Frauen eine besondere Autorität zu. In vielen traditionellen Gesellschaften war es die Aufgabe der Alten, sich um das „große Ganze“, um das Wohl und die Zukunft der Sippe zu kümmern. Könnten es so nicht auch heute die „großen Mütter“, die „Großmütter“ sein, „die frei und erfahren genug sind, die Zukunft unseres Planeten und all seiner Bewohner_innen zu ihrer Sache zu machen?“

Wer sich Erni Kutter anschließen möchte und Frauen als die Protagonistinnen einer neuen Alterskultur sieht, ist mit diesem Buch gut ausgerüstet, die „geschenkten Jahre“ aktiv und sinnvoll zu gestalten.

Erni Kutter: Jahre, die uns geschenkt sind. Patmosverlag, Ostfildern 2016, 14,99 Euro.

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 27. Mai 2016 in der Rubrik Bücher & Filme, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.