Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

Von – 2. Mai 2016

St. Katharinen: Seelsorge im Vorbeigehen

Viele Menschen sind in der Frankfurter City unterwegs. Alle, denen etwas auf der Seele brennt, die bei Problemen jeglicher Art ein offenes Ohr brauchen, können das jetzt montags bis samstags zwischen 15 und 17 in der Katharinenkirche an der Hauptwache finden: Hier sind ehrenamtliche, aber ausgebildete Seelsorgerinnen und Seelsorger anzutreffen, mit denen man unverbindlich, vertraulich und offen sprechen. Es handelt sich nicht um spezielle Beratung, bei Bedarf bekommt man aber Adressen von Beratungsstellen und Hilfsangeboten.

„Eigentlich ist es so gedacht, dass die Leute nur einmal kommen“, sagt Stadtkirchenpfarrer Olaf Lewerenz, manche kämen aber auch wiederholt. Einige schauen spontan vorbei, andere brauchen ein wenig Mut, um sich zu melden. Natürlich kann man dabei anonym bleiben.

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 2. Mai 2016 in der Rubrik Stadtkirche, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.