Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

E-Mail

E-Mail

Über jeden neuen Beitrag informieren wir Sie mit einer Nachricht per Mail.

Aktuell

Von – 24. November 2016

Ausstellung: Heilige Nacht

Mittelalterliche Kunst, die menschliche Facetten der Weihnachtsgeschichte zeigt: Die aktuelle Ausstellung im Liebieghaus ist wirklich sehenswert.

Die Weihnachtsgeschichte kennen wir doch nun wirklich. Denken wir. Und werden von der Ausstellung „Heilige Nacht. Die Weihnachtsgeschichte und ihre Bildwelt“ im Liebieghaus eines Besseren belehrt. Legenden haben schon immer den knappen Bibeltext ausgeschmückt, um ihn greifbarer zu machen. Solche höchst menschlichen Facetten arbeitet die Ausstellung mit erzählerisch starker, wunderschöner Kunst des Mittelalters heraus. Eine Holzskulptur aus dem 15. Jahrhundert zum Beispiel zeigt Josefs entsetzten Gesichtsausdruck, als er erfährt, dass Maria schwanger ist. Zum Staunen auch die „Maria in der Hoffnung“-Skulpturen, deren schwangeren Bäuchen man ein kleines hölzernes Jesuskind entnehmen kann: Auf diese Weise wollten sich Nonnen in Frauenklöstern in der Weihnachtszeit ganz mit Maria identifizieren. Und wer macht sich schon klar, dass das Jesuskind beschnitten wurde, wie ein Gemälde es zeigt?

Schaumainkai 71, noch bis 29. Januar.

Artikelinformationen

Beitrag von , veröffentlicht am 24. November 2016 in der Rubrik Kultur, erschienen in der Ausgabe .

Artikel teilen: E-Mail Facebook Twitter Google+

Stephanie von Selchow ist Redakteurin von "Evangelisches Frankfurt".

Meistgelesene Artikel

Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, Kommentare werden vor der Veröffentlichung freigeschaltet.