Aktuelles

Kirchliche Termine zur Buchmesse

von

Programm im Zeichen Georgiens

Bei der Frankfurter Buchmesse steht dieses Jahr das Gastland Georien im Fokus.  |
Bei der Frankfurter Buchmesse steht dieses Jahr das Gastland Georien im Fokus. | Quelle: https://unsplash.com

Vom 10. bis zum 14. Oktober steht Frankfurt wieder im Zeichen der Buchmesse. Fachpublikum, Literatinnen und Literaten, in der Freizeit Lesebegeisterte, Literaturagenten und -mangerinnen – auch Mangafans - strömen in diesen Tagen durch die Messehallen. Für dieses Jahr wurde das Schwerpunktland Georgien gewählt. Nicht nur in den Hallen an der Ludwig-Erhard-Anlage geht es in der Woche um Bücher, auch andernorts. Stöbern in unserem Terminkalender lohnt sich: Die Evangelische Akademie auf dem Römerberg beteiligt sich an dem Programm „Open Books“, in der Dreifaltigkeitsgemeinde tritt ein georgischer Chor auf, in der Sankt Katharinenkirche an der Hauptwache lesen bekannte Autorinnen und Autoren unter dem Motto „Zwischen Zeilen – eine Stunde Schönheit“ – um nur drei Beispiele zu nennen.


Autorin

0 Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst. Schreiben Sie doch den ersten.

Artikel kommentieren

Lebhafte Diskussionen sind interessant, können aber manchmal die Gemüter erhitzen. Bitte achten Sie auf einen angenehmen Umgangston und vermeiden Sie verbale Angriffe auf andere Kommentatoren. Die Redaktion behält sich vor, unangebrachte Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.