Aktuelles

Stadt Frankfurt bewilligt vier Millionen Euro für den Kirchentag

von

Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat einen Zuschuss in Millionenhöhe für den Ökumenischen Kirchentag im Jahr 2021 beschlossen, wie die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau mitteilt. In der Mitte Deutschlands gelegen biete Frankfurt ideale Voraussetzungen für die Austragung, so die Begründung von Bürgermeister und Kirchendezernent Uwe Becker. 

Kirchendezernent Uwe Becker freut sich, dass der ökumenische Kirchentag nach Frankfurt kommt: Hier bei einem Interview mit unserem Redakteur Kurt Helmuth Eimuth. Foto: Ilona Surrey
Kirchendezernent Uwe Becker freut sich, dass der ökumenische Kirchentag nach Frankfurt kommt: Hier bei einem Interview mit unserem Redakteur Kurt Helmuth Eimuth. Foto: Ilona Surrey

Die Stadt Frankfurt bezuschusst den Ökumenischen Kirchentag, der vom 12. bis 16. Mai 2021 in der Mainmetropole stattfindet, mit einer Summe von 3,9 Millionen Euro sowie Sach- und Dienstleistungen in einem Wert von bis zu einer Million Euro. Das teilte die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau heute mit. 

„Unsere internationale und weltoffene Stadt bietet den geeigneten Rahmen, um Menschen zusammen zu führen und mit ihnen über aktuelle Themen offen zu diskutieren" wird Bürgermeister und Kirchendezernent Uwe Becker zur Begründung zitiert. Der ökumenische Kirchentag spreche viele Menschen unterschiedlichen Alters, Herkunft und Religionen an. Die Stadt Frankfurt am Main sehe es daher als ihre Pflicht an, "den offenen Dialog und die Stärkung des Zusammenhaltes unserer Gesellschaft zu unterstützen und zu fördern.“ Erwartet werden rund 100.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 

Der letzte Ökumenische Kirchentag fand vor acht Jahren in München statt, zuvor hatte es 2003 den ersten Ökumenischen Kirchentag in der Bundeshauptstadt Berlin gegeben. Der genaue Finanzplan für das Treffen am Main ist noch in der Vorbereitung. Der Ökumenische Kirchentag in München war mit rund 26 Millionen Euro veranschlagt. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau hat bereits 2016 rund acht Millionen Euro für das Großereignis in Frankfurt zurückgestellt. Aktuell werden bereits erste Stellen zur Unterstützung des Kirchentags 2021 ausgeschrieben. 

Zur Meldung der EKHN.


Autorin

Redaktion 18 Artikel