Frankfurt lokal

400 Jahre Dorfkirche Nieder-Eschbach: Ein Grund zum Feiern

von

Die evangelische Kirche Nieder-Eschbach feiert 400. Geburtstag. Ein dreitägiges Festprogramm inklusive Garteneinweihung ist geplant.

Die Dorfkirche in Nieder-Eschbach  |  Foto: Rui Camillo
Die Dorfkirche in Nieder-Eschbach | Foto: Rui Camillo

Kurz vor Beginn des Dreißigjährigen Krieges erhielten die Gläubigen von Nieder-Eschbach einen Kirchen-Neubau – 1618 errichtet, im barocken Stil der Zeit. Nach erheblichen Schäden durch marodierende Söldner wurde erneuert, immer wieder saniert und renoviert, zuletzt im Jahr 2000. Und jetzt – im August 2018 – wird die evangelische Kirche in Nieder-Eschbach 400 Jahre alt. Einen Festvortrag über das Gemeindeleben vor 400 Jahren hält Jürgen Telschow, Vorsitzender der Evangelischen Kirchenstiftung zur Erhaltung der Kirchen, am Donnerstag, 16. August, um 19 Uhr in der Kirche. Die Jubiläumsfeier beginnt am Samstag, 25. August, um 17 Uhr. Ein Festgottesdienst am Sonntag, 26. August, um 10 Uhr und ein Gemeindefest folgen. Besonders freut sich Pfarrerin Brigitte Meinecke auf die neu gestaltete Außenanlage: Ein blühender Garten als Geburtstagsgeschenk, in dem fast nur Pflanzen mit biblischem Bezug stehen.

Weitere Informationen zur Kirche hier.


Autorin

Redaktion 32 Artikel

0 Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst. Schreiben Sie doch den ersten.

Artikel kommentieren

Lebhafte Diskussionen sind interessant, können aber manchmal die Gemüter erhitzen. Bitte achten Sie auf einen angenehmen Umgangston und vermeiden Sie verbale Angriffe auf andere Kommentatoren. Die Redaktion behält sich vor, unangebrachte Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.