Musik

Impressionistische Klangbilder

  • Sonntag, 14. Oktober 2018
  • ab 18:00 Uhr
  • Heiliggeistkirche am Dominikanerkloster, Kurt-Schumacher-Straße 23, Innenstadt

Ausflug in die Provence mit dem Organisten Johannes von Erdmann

Johannes von Erdmann, Dozent am Dr. Hoch’schen Konservatorium, unternimmt im Rahmen der Frankfurter Orgeltage 2018 am Sonntag, 14. Oktober 2018, 18 Uhr in der Heiliggeistkirche am Dominikanerkloster, Kurt-Schumacher-Straße 23, Innenstadt „Promenades en Provence“. Spielen wird er „Impressionistische Klangbilder“ aus Südfrankreich von Eugène Reuchsel.  Johannes von Erdmann studierte in Frankfurt Schulmusik, Religionspädagogik und Kirchenmusik. Auszeichnungen und Stipendien kamen ihm im Laufe seiner Ausbildung zugute. Nach Jahren als Kirchenmusiker in Lorch am Rhein, hatte von Erdmann zwischen 2001 und 2012 die A-Kirchenmusikstelle des Bistums Limburg in Frankfurt-Niederrad inne. Einige Jahre wirkte er auch als Lehrbeauftragter an der hiesigen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Seine Konzerttätigkeit im In- und Ausland - Europa, Asien, Amerika - hat Johannes von Erdmann ebenso viel Anerkennung verschafft wie Rundfunk- und  Fernsehproduktionen sowie CD-Einspielungen. Er war unter anderem wiederholt zu Gast beim Rheingau Musikfestival, dem Musikfest Prag und in Notre Dame de Paris.

Die Frankfurter Orgeltage finden vom 9. September bis zum 28. Oktober sonntags jeweils um 18 Uhr in der Heiliggeistkirche statt. Veranstaltet werden sie vom Evangelischen Regionalverband in Verbindung mit dem Kirchenmusikverein Frankfurt am Main e.V. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Für Mitglieder des Kirchenmusikvereins ist er frei.

Frankfurter Orgeltage 2018: das Gesamtprogramm

www.kmv-frankfurt.de